Freitag, 28. Februar 2020

DSAM Bad Zwesten: Runde 1 + 2

Heute ist die Vorrunde der Deutschen Schach Amateur Meisterschaft gestartet. Für Hersfeld sind 7 SpielerInnen gestartet. Bei insgesamt 351 SpielerInnen aufgeteilt in 7 Gruppen ist allerdings fast unmöglich den Überblick zu behalten, wer wo spielt. Und meine eigenen Partien - heute 2 mal über die volle Distanz bis ins tiefe Enfspiel gegangen - ließen es auch nicht zu, dass ich mich da etwas näher anschauen könnte.

B-Gruppe TWZ 1901-2100
Bernd Wildner verlor in der Vormittagsrunde. In der Nachmittagsrunde holte er seinen ersten Sieg.

C-Gruppe TWZ 1751-1900
Meine Wenigkeit (Eckhard Krauße) konnte mit einem hart erarbeiteten Sieg starten. Nachmittags hab ich mich nach einem zähen Mittelspiel mühsam einen Mehrbauern im Turmendspiel erkämpft. Das wollte ich eigentlich auch noch gewinnen, aber es hat sich mal wieder bewiesen: Alle Turmendspiele sind remis!

D-Gruppe TWZ 1601+-1750
Michael Honstein (Derzeit SV Alsfeld, beabsichtigt aber zur neuen Saison nach Hersfeld zu wechseln) erringt in der 1. Runde ebenfalls einen Sieg, muß aber in der 2. Runde eine Niederlage akzeptieren.

E-Gruppe TWZ 1401-1600
Michael Vöcking macht das genauso: 1. Runde gewonnen, 2. Runde verloren

F-Gruppe TWZ 1201-1400
Anderer Vorname, anderes Geschlecht - aber derselbe Nachname und dasselbe Ergebnis. Laura Vöcking: 1. Runde gewonnen, 2. Runde verloren

E-Gruppe TWZ bis 1200
In dieser Gruppe haben wir sogar zwei Vertreterinnen. Julia Vöcking verliert leider beide Partien, Dagmar Mehnert-Vöcking  verliert vormittags, kann sich aber nachmittags einen halben sichern.

Als Mannschaft betrachtet:
5 Siege , 2 Remisen, 7 Niederlagen = 6 aus 14.  Nicht schlecht, aber morgen steigern wir das noch etwas.

Keine Kommentare:

Kommentar posten