Dienstag, 24. September 2019

Auftakt in der Landesklasse Nord

Sonntag begann die neue Saison der Landesklasse. Unsere 1. Mannschaft hatte ein Heimspiel gegen den SK Bad Sooden-Allendorf. Ein etwa gleich starker Gegner. Es herrschte - wie nicht unüblich - eine freundschaftliche angenehme Atmosphäre, aber da beide Mannschaften nicht mit einer Null in die frische Saison starten wollten, galt dies nicht für die Geschehnisse auf den 64 Feldern: Hier wurde um jeden noch so kleinen Vorteil erbittert gekämpft.
Da unsere Gegner nur mit 7 Spielern anreisten, bekam Wolfgang Frank am 2. Brett einen kampflosen Punkt. Etwa 3 Stunden konnten wir diese Führung behalten, dann unterlief Bernd Schnitzlein ein kleiner Schnitzer, worauf er die Waffen strecken mußte.
Etwa eine halbe Stunde später brachte uns Manfred Willich durch eine Siegpartie wieder in Führung, aber Minuten später verlor Paul Keßler am Spitzenbrett - Zwischenstand 2:2
Zu diesem Zeitpunkt hätte ich mich auf keine Prognosen auf einen Endstand abgegeben. Auf allen 4 verbliebenen Brettern etwa ausgeglichene Stellungen, aber auch messerscharfe Stellungen... Zwischen 2:6 und 6:2 ist alles möglich.
10 Minuten vor der Zeitkontrolle ging es dann Schlag auf Schlag: Jörk Günther muß kapitulieren, Fynn Wolf verliert durch Zeitüberschreitung, Ich (Eckhard Krauße) gewinne meine Partie und Günter Lieder steuert ebenfalls einen Sieg zum 4:4 Endstand bei.

Alle Ergebnisse der 1. Runde im Portal64


Keine Kommentare:

Kommentar posten